Erschienen: 28.02.2005 Abbildung von Meinhof | Das Tagebuch der Maria Meinhof | 2005

Meinhof

Das Tagebuch der Maria Meinhof

April 1945 bis März 1946. Eine Spurensuche

lieferbar, ca. 10 Tage

2005. Buch. 208 S. Hardcover

Hoffmann & Campe Verlag, Hamburg. ISBN 978-3-455-09425-1

Produktbeschreibung

Und am Ende kam der Krieg: Was geschah, als Soldaten der Roten Armee im April 1945 in das vorpommersche Dorf Ducherow einrückten. Die Aufzeichnungen der Maria Meinhof und die Spurensuche ihrer Enkelin Renate.
Das Dorf Ducherow - zehn Kilometer südlich von Anklam, 50 Kilometer nordwestlich von Stettin. Von 1931 bis 1951 hatten dort Ernst und Maria Meinhof die Pfarrstelle inne. Nachdem ihre sechs Söhne in den Krieg gezogen waren, begann Maria Meinhof im April 1945 Tagebuch zu führen, um für ihre Kinder aufzuschreiben, was im Haus und im Dorf geschah, während sie an der Front waren.
Knapp 58 Jahre später entdeckt ihre Enkeltochter Renate Meinhof, Redakteurin der Süddeutschen Zeitung, diese Aufzeichnungen im Hause ihres Vaters wieder. Sie liest dieses "Tagebuch aus schwerer Zeit", wie Maria Meinhof es genannt hat, das in großer Nüchternheit davon berichtet, wie Hitlers Verbrechen auf die Deutschen zurückschlugen und die Rote Armee den Ducherowern Schrecken brachte, den sie nie vergaßen: "Am Nachmittag hörten wir plötzlich ein furchtbares Kindergeschrei an unserem Teich. Frau Schöttler war in ihrer Verzweiflung, die Russen verfolgten sie, ins Wasser gegangen und rief Ernst, der sie retten wollte, zu: 'Werfen Sie mir meine Kinder nach!' Nach vieler Mühe konnte Frau Sch. gerettet werden."
Renate Meinhof hat sich aufgemacht, die Schicksalslinien nachzuziehen, die das Tagebuch ihrer Großmutter andeutet: "Ich wollte die Menschen suchen, von denen sie damals erzählt hat. Was geschah, als die 3. Stoßarmee der 2. Weißrussischen Front unter Marschall Rokossowski am 29. April 1945, es war ein Sonnabend, gegen 5 Uhr morgens das Dorf erreichte? Wer ist am Leben und kann erzählen?" - Entstanden ist so ein unvergleichliches Buch: Es enthält Maria Meinhofs erschütterndes Tagebuch und berichtet davon, wie die Menschen von Ducherow versuchten, mit dem weiterzuleben, was sich für immer in ihr Gedächtnis eingegraben hatte.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...