Erschienen: 25.09.2019 Abbildung von Mecke / Hertrampf | Ästhetiken des Schreckens / Esthétiques de l’horreur | 2019 | Der erste Weltkrieg in Literat... | 9

Mecke / Hertrampf

Ästhetiken des Schreckens / Esthétiques de l’horreur

Der erste Weltkrieg in Literatur und Film / La Grande Guerre dans la littérature et le cinéma

lieferbar (3-5 Tage)

2019. Buch. 334 S. Softcover

AVM – Akademische Verlagsgemeinschaft München. ISBN 978-3-95477-104-2

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 480 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Romanische Studien Beihefte; 9

Produktbeschreibung

Der Krieg ist der Vater aller Dinge. Dies gilt nicht nur für Politik und Gesellschaft, sondern auch für Kunst und Literatur. Während traditionelle Kriege noch in einer konventionellen narrativen Form dargestellt werden können, lassen sich moderne Stellungs-, Graben- und Distanzkriege mit ihren Materialschlachten nicht mehr mit den traditionellen Mitteln bewältigen. Maschinengewehre, Schrapnells, Kanonen, Bomben und Granaten verändern nicht nur die Kriegsführung, sondern heben auch das klassische Erzählgerüst nebst Helden und Heldentaten aus den Angeln. Die Beiträge des vorliegenden Bandes untersuchen anhand literarischer und filmischer Werke aus Deutschland, Frankreich, England, Russland, Tschechien und den USA die Frage, wie Literatur und Film auf diese neue Herausforderung reagieren. Eine besondere Rolle spielt dabei die ethische Dimension der Ästhetik, konkret geht es daher um die Frage, welche ethischen Positionen durch die gewählten künstlerischen Formen bezogen werden.

La guerre est le père de toutes choses. Elle crée de nouvelles formes esthétiques. Alors que les guerres traditionnelles peuvent encore être représentées sous une forme narrative conventionnelle, les guerres modernes avec leurs tranchées et leurs batailles matérielles ne peuvent plus être racontées avec des moyens traditionnels. Les mitrailleuses, les éclats d‘obus, les canons, les bombes et les grenades modifient non seulement la guerre, mais ils bouleversent également le cadre narratif classique avec leurs héros et leurs actes héroïques. Les contributions du présent volume examinent la façon dont des œuvres littéraires et cinématographiques de France, d‘Angleterre, de Russie, de Tchéquie, d‘Allemagne et des États-Unis relèvent ce nouveau défi tout en insistant sur la dimension éthique de l‘esthétique, c’est-à-dire la question de savoir quelles positions éthiques sont configurées par les formes littéraires elles-mêmes.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...