Erschienen: 17.03.2016 Abbildung von McCarthy | Interim, oder: Die Zeit des Hammers | 2016

McCarthy

Interim, oder: Die Zeit des Hammers

2016. Buch. 88 S. Softcover

diaphanes. ISBN 978-3-03734-588-7

Format (B x L): 11,8 x 19 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: DENKT KUNST

Produktbeschreibung

Mit einer ganz besonderen Zeitform setzt sich Tom McCarthy in seinem Essay auseinander, einer Zeit, die zurücksetzt, sich absetzt, etwas ausspart, in die gewöhnliche Zeit einsticht. Sie hält an, bildet eine Pause, hält aber auch etwas zurück, bewahrt es auf. Interim – eine Pause, ein Intervall, ein Zaudern. Dabei interessieren ihn Thomas Pynchon, Maurice Blanchot und Thomas Mann ebenso wie Joseph Conrad, James Joyce und William Faulkner. Den Generalbass seines rasanten Textes gibt MC Hammer: Can't touch this … it's hammer time. Die 'Zeit des Hammers' ist eben jene Zeit der Fiktion, jenes buffering, um das auch McCarthys eigene Texte kreisen. An den Essay schließt ein Gespräch mit dem Autor an, welches seine eigene Schreibpraxis erörtert.

 

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...