Erschienen: 02.06.2014 Abbildung von Mayer-Tasch | Die Macht der Schönheit | 2014

Mayer-Tasch

Die Macht der Schönheit

2014. Buch. x, 152 S. 1 s/w-Abbildung, 13 Farbabbildungen, Bibliographien. Softcover

Springer VS. ISBN 978-3-658-03490-0

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 221 g

Produktbeschreibung

Auf den ersten Blick scheinen die politische Kategorie der Macht und das ästhetische Phänomen der Schönheit wenig gemein zu haben. Da dem Menschen jedoch ein vielgestaltiges Verlangen nach Schönheit an- und eingeboren ist, vermag diese auch in vielerlei Gestalt Macht über ihn zu gewinnen. Wer daher in dieser oder jener Form und Weise Schönheit verkörpert oder den Weg zur Annäherung an Schönheit ebnen kann, dem wird im privaten wie im öffentlichen Leben Macht über die nach Schönheit Verlangenden zuwachsen. In dem Buch des Münchner Politik-, Rechts- und Kulturwissenschaftlers wird dieses Zusammenspiel assoziations- und facettenreich dargelegt.   Der Inhalt ·         Die Macht der Schönheit ·         Die große Spaltung – Ökologie, Politik, Ästhetik ·         Gestalt und Ungestalt öffentlicher Räume ·         Der Bürger und das Bild der Stadt ·         Die Architektur auf der Suche nach Mitte und Maß ·         Der Garten – Lebensraum und „Hort“ der Schönheit   Die Zielgruppen ·         Politik(wissenschaftl)er/innen ·         Philosoph/innen ·         Kulturwissenschaftler/innen ·         Architekt/innen ·         Künstler/innen ·         Journalist/innen   Der Autor Prof. Dr. Peter Cornelius Mayer-Tasch ist Professor für Politikwissenschaft und Rechtstheorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Altrektor der Hochschule für Politik München. Er ist Autor zahlreicher Bücher. Im Springer VS Verlag: Politische Theorie des Verfassungsstaates (2. Aufl. 2009) sowie: Raum und Grenze (2013).

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...