Erschienen: 28.02.2015 Abbildung von Mann | Das Erscheinen des Mediums | 2015 | Autoreflexivität zwischen Phän... | 58

Mann

Das Erscheinen des Mediums

Autoreflexivität zwischen Phänomen und Funktion

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2015

286 S.

Königshausen & Neumann. ISBN 978-3-8260-5603-1

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Gewicht: 570 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Film - Medium - Diskurs; 58

Produktbeschreibung

In Das Erscheinen des Mediums entwickelt Martin Mann eine Medientheorie, die ihren eigenen Gegenstand in das phänomenale Zentrum rückt. Es wird gezeigt, dass Medien nicht (wie bislang) anhand ihrer Unsichtbarkeit bestimmt werden können.
Vielmehr wird die These begründet, dass sie konstitutiv autoreflexiv sind: Medien bringen Dinge zur Anschauung, indem sie sich selbst anschaulich machen. Eine auf dieser Erkenntnis aufbauende Ästhetik bietet eine geschärfte Perspektive, die Kunstwerke vor dem Hintergrund ihrer medialen Selbstausstellung versteht.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...