Erschienen: 21.11.2016 Abbildung von Mach / Heidelberger | Die Prinzipien der Wärmelehre | 1. Auflage | 2016 | beck-shop.de

Mach / Heidelberger / Reiter

Die Prinzipien der Wärmelehre

Historisch-kritisch entwickelt

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Hardcover

2016

Xenomoi Verlag. ISBN 978-3-942106-42-9

Format (B x L): 14.1 x 21.3 cm

Gewicht: 619 g

Produktbeschreibung

Das im Jahr 1900 von Ernst Mach (1838-1916) erschienene Buch "Die Prinzipien der Wärmelehre. Historisch-kritisch entwickelt" (105 Abbildungen, Neudruck der 2. Auflage Leipzig 1900) setzte neben seiner "Mechanik" und den "Populärwissenschaftlichen Vorlesungen" den publizistischen Erfolg des Autors fort. Das Inhaltsverzeichnis zeigt, dass Mach sich, wie auch in seinen anderen wissenschaftstheoretischen Werken, keineswegs auf den engen Bereich des jeweiligen Buchgegenstand laut Titel beschränkt. Vielmehr enthält auch die "Wärmelehre" einige wichtige Aufsätze zu so allgemeinen Fragen wie der Sprache und wissenschaftsökonomischem Fragen. Aus dem Inhalt: Einleitung der Bandherausgeber Vorwort von Ernst Mach Historische Übersicht der Entwicklung der Thermometrie Kritik des Temperaturbegriffs Über die Bestimmung hoher Temperaturen Namen und Zahlen Das Kontinuum Historische Übersicht der Lehre von der Wärmeleitung Rückblick auf die Entwicklung der Lehre von der Wärmeleitung Historische Übersicht der Lehre von der Wärmestrahlung Rückblick auf die Entwicklung der Lehre von der Wärmestrahlung Historische Übersicht der Entwicklung der Kaloriemetrie Kritik der kaloriemetrischen Begriffe Die kaloriemetrischen Eigenschaften der Gase Die Entwicklung der Thermodynamik: Das Carnot'sche Prinzip Die Entwicklung der Thermodynamik: Das Mayer-Joule'sche Prinzip. Das Energieprinzip Die Entwicklung der Thermodynamik: Die Vereinigung der Prinzipien Kürzeste Entwicklung der thermodynamischen: Hauptsätze Die absolute (thermodynamische) Temperaturskala 349 Kritischer Rückblick auf die Entwicklung der Thermodynamik. Die Quellen des Energieprinzips Erweiterung des Carnot-Clausius'schen Satzes. Die Konformität und die Unterschiede der Energien. Die Grenzen des Energieprinzips Das physikalisch-chemische Grenzgebiet Das Verhältnis physikalischer und chemischer Vorgänge Der Gegensatz zwischen der mechanischen und phänomenologischen Physik Die Entwicklung der Wissenschaft Der Sinn für das Wunderbare Umbildung und Anpassung im naturwissenschaftlichen Denken Die Ökonomie der Wissenschaft Die Vergleichung als wissenschaftliches Prinzip Die Sprache Der Begriff Der Substanzbegriff Kausalität und Erklärung Korrektur wissenschaftlicher Ansichten durch zufällige Umstände Die Wege der Forschung Das Ziel der Forschung Anhang. Premier Essai pour déterminer les variations de température etc. par Mr. Gay-Lussac Namenregister Sachregister Die vorliegende Ausgabe basiert auf einem vollständig neuen Satz des gesamten Textes der 2. Auflage von 1900, erweitert um zahlreiche Anmerkungen, Hinweise und eine ausführliche Einführung zur historischen Einordnung des Textes durch die Bandherausgeber. Auch sämtliche Illustrationen wurden neu gezeichnet, die Stahlstiche hochwertig gescannt und aufwändig nachbearbeitet; sie erscheinen deshalb in unerreichter Qualität. Es erscheinen deshalb nicht nur der Text, sondern auch alle Formeln und Illustrationen in gestochener Schärfe, häufig besser erkennbar als viele der gedruckten Originalexemplare.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...