Erschienen: 17.06.2019 Abbildung von Macek | Das Prinzip Eurydike | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Macek

Das Prinzip Eurydike

Rezeptionen des Orpheusmythos in Literatur und Kunst

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Hardcover

Aufl.. 2019

304 S.

Böhlau Köln. ISBN 978-3-412-51157-9

Format (B x L): 17,5 x 24,5 cm

Gewicht: 707 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Literatur und Leben

Produktbeschreibung

Lange wurde in der Rezeption des Orpheusmythos dem männlichen Subjekt Orpheus ein weibliches Objekt Eurydike zur Seite gestellt. Erst in Werken des 21. Jahrhunderts zeigt sich ein signifikanter Wandel: Eurydike ist nicht länger das besprochene Objekt, sondern Subjekt mit eigener weiblicher Sprache.
Orpheus stand in den Bearbeitungen des antiken Mythos über Jahrhunderte als Sänger und Hadesfahrer im Mittelpunkt der Erzählung, während Eurydikes schwache Subjektposition in der Grenzsituation des Verschwindens dargestellt wurde. Ein hier so genanntes 'Prinzip Eurydike' wird wirksam, wenn die weibliche Titelfigur zum Objekt des Begehrens und des Diskurses gemacht wird.
Erstmals wird in diesem Buch die Wandelbarkeit des Mythos von den ersten Veränderungen in der Antike bis zur völligen Verfremdung in den Werken der Gegenwart untersucht und nachgewiesen

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...