Erschienen: 31.07.2006 Abbildung von Lully | Armide – Tragédie en musique | 2006 | 2006

Lully

Armide – Tragédie en musique

Série III: Opéras, Volume 14.Édition de Lois Rosow. Réduction clavier-chant / Piano score / Klavierauszug: Noam A. Krieger.

lieferbar, ca. 10 Tage

2006 2006. Buch. VII, 249 S. Softcover

Olms. ISBN 978-3-487-13133-7

Format (B x L): 21 x 30 cm

Gewicht: 740 g

Produktbeschreibung

Es handelt sich um die erste historisch-kritische Gesamtausgabe des französischen Komponisten, die auf der philologisch genauen Auswertung sämtlicher überlieferter Quellen basiert. Die Ausgabe umfasst Partiturbände mit Libretto und kritischem Bericht; Klavierauszüge und Aufführungsmaterial.
Jean-Baptiste Lully (1632-1687) ist der bedeutendste französische Komponist des 17. Jahrhunderts, dessen Werke Purcell, Bach, Händel und andere beeinflußten.
Die Nachfrage nach Lully-Partituren und nach Aufführungsmaterial ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Die Erfolge von Aufführungen der Opern Atys, Roland, Armide und anderen, der Comédies-Ballets, darunter das meistgespielte Werk Molières, Le Bourgeois gentilhomme, auf vielen Bühnen der Welt haben den Wunsch nach einer praktischen und wissenschaftlichen Ansprüchen genügenden Edition gezeigt. Diesem Bedürfnis kommt die neue Ausgabe entgegen.****************"In short, Rosow's sensivity and her care over detail will ensure that this "Armide" volume remains at the elbow of all subsequent Lully editors, setting the standard for the remaining opera volumes of the new "Oeuvres complètes". More important still, her edition proves a trustworthy starting point for staged and concert performances of this outstanding work. To see the fruits of her research is gratyfing enough: how much more so to hear them." (Graham Sadler, Journal of seventeenth-century music, vol. 13, no.1)

This is the first historical-critical edition of the French composer, based on a study of all surviving sources. The edition comprises score volumes with libretto and critical apparatus; piano scores and performance material.
Jean-Baptiste Lully (1632-1687) was the most important French composer of the 17th century, whose influence in Europe and on composers such as Purcell, Bach and Handel was considerable. The demand for Lully scores and performance material has increased considerably in recent years. The success on many of the world’s stages of revivals of operas such as Atys, Roland, Armide, and of comédie-ballets, including that most performed of all, Molière’s Le Bourgeois gentilhomme, has created a desire for an edition which meets the requirements of performers whilst respecting the highest musicological standards. The new edition will meet this need.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...