Erschienen: 16.07.2007 Abbildung von Loose | Kredite für NS-Verbrechen | 2007

Loose

Kredite für NS-Verbrechen

Die deutschen Kreditinstitute in Polen und die Ausraubung der polnischen und jüdischen Bevölkerung 1939-1945

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Buch. 495 S. Hardcover

De Gruyter Oldenbourg. ISBN 978-3-486-58331-1

Format (B x L): 14,8 x 23 cm

Gewicht: 810 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Studien zur Zeitgeschichte; 75

Produktbeschreibung

"ein wichtiger Beitrag zur lange Zeit tabuisierten Rolle der Banken in den vom NS-Regime besetzten Gebieten. Die Studie weist große Stärken auf, wie etwa die Analyse der Mitwirkung der Kreditwirtschaft am Raub polnischer und jüdischer Vermögen." Harald Wixforth, H-Soz-u-Kult, 07.02.2008

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...