Detailsuche

Löhnig / Preisner / Schlemmer (Hrsg.)

Reform und Revolte

Eine Rechtsgeschichte der 1960er und 1970er Jahre
Die Entwicklungen der 1960er und 1970er Jahre haben die deutsche Rechtskultur tief geprägt
Sachbuch 
2012. Buch. XII, 391 S. Fadengeheftete Broschur
Mohr Siebeck ISBN 978-3-16-152317-5

Die Historisierung der 1960er und 1970er Jahre wurde durch die Juristische Zeitgeschichte bislang nicht nachhaltig unternommen. Wenn heute eine in ihren Grundlinien oft weitgehend unveränderte Fortgeltung von zentralen, in dieser Zeit erlassenen, Reformgesetzen festzustellen ist, waren die Reformen offensichtlich nicht nur von vorübergehender Natur. Zu erwarten ist, dass sie unsere Gesellschaft wie unsere Rechtskultur geprägt haben.

Deshalb erscheint es angeraten, sich damit auseinanderzusetzen, wie diese Reformen zustande gekommen sind, welche Entwicklungen von ihnen ausgegangen sind und wie sie bis heute wirken. Der vorliegende Band unternimmt dies aus interdisziplinärer Perspektive.

Mit Beiträgen von:

Patrick Bernhard, Rolf Eckhoff, Johannes Hürter, Thorsten Kingreen, Heike Krüger, Michael Kubiciel, Martin Löhnig, Henning Ernst Müller, Raphaela Natter, Knut Wolfgang Nörr, Franziska Osterholzer, Mareike Preisner, Reinhard Richardi, Anne Rohstock, Wilfried Rudloff, Christian Scheimer, Thomas Schlemmer, Dieter Schwab.



Zielgruppe:

Rechtswissenschaftler (Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie, Rechtstheorie); Historiker; entsprechende Institute und Bibliotheken.

Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
79,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/zooyb