Detailsuche

Löffler

Ein Paradox der Portfoliotheorie und vermögensabhängige Nutzenfunktionen

Mikroökonomische Fundierung
Springer Book Archives
2001. Buch. xviii, 156 S.: 10 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover
Deutscher Universitätsverlag ISBN 978-3-8244-9062-2
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Gewicht: 236 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Andreas Löffler analysiert die Frage, ob und wie eine Risikoaversion bei µ-s-Präferenzen definiert werden kann und zeigt, dass die Risikoaversion durch die neueren Vorstellungen eines beschränkt rationalen Verhaltens ("Geldillusion") überwunden werden kann.

Zielgruppe

Research

Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
54,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/beiseh