Erschienen: 31.12.1976 Abbildung von Löffler | Literarästhetisches Modell und Wertung | 1976

Löffler

Literarästhetisches Modell und Wertung

Ein Versuch mit Textbeispielen

lieferbar (3-5 Tage)

1976. Buch. 195 S. Softcover

Peter Lang Bern. ISBN 978-3-261-01809-0

Gewicht: 300 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Europäische Hochschulschriften; 7

Produktbeschreibung

Im Gegensatz zu einer nach Normen vorgenommenen positionalen Wertung, versteht die Verfasserin «relationale Wertung» als eine Offenlegung der Interdependenz von Wertungskriterien und literarästhetischem Modell. Diese These wird bewiesen anhand von zwei Prosatexten: Joyce' «A Portrait of the Artist as a Young Man» und Lawrence' «Sons and Lovers» Dabei werden Forschungsergebnisse und die von der Verfasserin zusätzlich eingebrachten Fragestellungen unter dem Aspekt zweier entgegengesetzter literarästhetischer Modelltypen geordnet. Diese beiden Modelltypen, der objektästhetische und der prozessästhetische, wurden durch Typologisierung aus der Analyse von fünf literarästhetischen Modellen der Gegenwart gewonnen. Sie belegen in ihrer Kontrastierung am Text die Ausgangshypothese von der Interdependenz von Wertungskriterien und Modell.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...