Detailsuche

Lindner

Theorie der Grundrechtsdogmatik

2005. Buch. XXI, 611 S. Hardcover
Mohr Siebeck ISBN 978-3-16-148465-0
Gewicht: 1062 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Grundrechtsdogmatik in Deutschland hat ein Maß an Ausdifferenzierung erreicht, das einer Hypertrophierung nahe kommt und mittlerweile häufig beklagt wird. Vor diesem Hintergrund rekonstruiert Josef Franz Lindner die dogmatischen Strukturen der Grundrechte, um eine Komplexitätsreduktion zu erreichen. Diese Rekonstruktion erfolgt auf drei Ebenen. Zunächst legt der Autor auf der Metaebene die erkenntnistheoretischen und methodologischen Bedingungen grundrechtsdogmatischen Argumentierens offen. Auf dieser methodologischen Basis analysiert er sodann die materielle Grundrechtstheorie des Grundgesetzes. Auf einer dritten Ebene schließlich soll die materielle Grundrechtstheorie des Grundgesetzes für die Anwendung der Grundrechtsnormen auf den konkreten Lebenssachverhalt operationabel gemacht und der Grundrechtsdogmatik auf diese Weise ein deutliches Vereinfachungspotenzial erschlossen werden.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
119,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/vmiy