Erschienen: 31.12.2008 Abbildung von Kurzenberger / Ortheil / Rebstock | Kollektive in den Künsten | 1., 2008 | 2008 | 10

Kurzenberger / Ortheil / Rebstock

Kollektive in den Künsten

lieferbar, ca. 10 Tage

1., 2008 2008. Buch. 227 S. Softcover

Olms. ISBN 978-3-487-13877-0

Gewicht: 494 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Medien und Theater, Neue Folge; 10

Produktbeschreibung

Die künstlerische und wissenschaftliche Thematisierung des Kollektivs gewinnt im ästhetischen Diskurs zunehmend an Bedeutung. Mit der Urbanisierung und ihren gesellschaftlichen Neuformationen, der Industrialisierung und ihren arbeitsteiligen Produktionsprozessen, mit der medialen Entwicklung und ihren neuen Kommunikationsformen, mit der Demokratisierung der Künste und ihrem gewandelten Selbstverständnis vollzog sich ein Paradigmenwechsel, der noch nicht abgeschlossen ist. Eine Ästhetik, die dem schöpferischen Individuum und seinem Genie huldigt, erscheint zunehmend als obsolet.
Der vorliegende Sammelband ist aus einer Ringvorlesung des Fachbereichs „Kulturwissenschaften und ästhetische Kommunikation“ der Stiftung Universität Hildesheim hervorgegangen. Die Beiträge zeigen, in welch unterschiedlichen Formen und Facetten Momente des Kollektiven jenseits der ideologischen Prägungen in den 60er und 70er Jahren in künstlerischen Prozessen am Werk sind. Die Ringvorlesung begleitete das Projektsemester 2006. Unter dem Titel „Kollektiv-Körper“ setzten sich über 300 Studierende und 30 Lehrende künstlerisch-wissenschaftlich mit kollektiven Organisations- und Produktionsprozessen in den Künsten auseinander.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...