Erschienen: 31.03.2004 Abbildung von Kupffer | Geschichte als Gedächtnis | 2004 | Der livländische Historiker un... | 18

Kupffer

Geschichte als Gedächtnis

Der livländische Historiker und Jurist Friedrich Konrad Gadebusch (1719-1788)

lieferbar, ca. 10 Tage

2004. Buch. XII, 468 S. Hardcover

Böhlau Köln. ISBN 978-3-412-04504-3

Format (B x L): 15 x 23 cm

Gewicht: 790 g

Produktbeschreibung

In der neueren historischen Forschung ist die Frage nach der Gedächtnisfunktion von Geschichte immer aktueller geworden. Am Beispiel der Arbeiten des Historikers und Juristen Friedrich Konrad Gadebusch zeigt der vorliegende Band, dass bereits im 18. Jahrhundert vereinzelt Grundlagen dieses diskursiven Ansatzes gelegt wurden. Zugleich bietet die Studie einen umfassenden Einblick in das Entstehen von historischen Konzeptionen sowie in die Landesgeschichte und Landesgeschichtsschreibung auf dem Gebiet der baltischen Länder. Sie veranschaulicht das breitgefächerte Interesse Gadebuschs, der mit seinen Schriften zur Geschichte und Historiographie des Ostseeraumes, insbesondere Livlands, einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Erschließung dieses Kulturraumes geleistet hat. Besonderes Augenmerk richtet die Autorin auf die Kommunikationsleistungen Gadebuschs in der Beschaffung und Vermittlung von historischen und historiographischen Informationen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...