Erschienen: 31.12.2006 Abbildung von Kummels | Land, Nahrung und Peyote | 2006 | Soziale Identität von Rarámuri...

Kummels

Land, Nahrung und Peyote

Soziale Identität von Rarámuri und Mestizen nahe der Grenze USA-Mexiko

lieferbar, ca. 10 Tage

2006. Buch. 564 S. 15 s/w-Abbildungen. Softcover

Dietrich Reimer. ISBN 978-3-496-02798-0

Format (B x L): 17 x 24 cm

Gewicht: 1350 g

Produktbeschreibung

Im Grenzstaat Chihuahua entstand in den 1980er und 1990er Jahren ein neuer Regionalismus. In Opposition zur zentralmexikanischen Politik definierten sich dort Mestizen (norteños) als direkte Nachfahren der Spanier. Sie grenzten sich zu diesem Zweck von den ebenfalls dort lebenden Rarámuri (Tarahumara) ab und diskriminierten sie als 'primitiv', verherrlichten sie aber auch als 'ursprünglich '. Die Rarámuri kämpften ihrerseits um ein größeres politisches Gewicht. Ethnopolitische Bewegungen um Land, Streit um Deutungsmacht im Rahmen des Kults um den halluzinogenen Peyote und die Migration von Frauen und Kindern in die Städte, widersprachen dem mestizischen Indianerbild. Die Langzeitstudie von Ingrid Kummels bietet einen detaillierten Einblick in die dynamischen und vielgestaltigen Prozesse der sozialen Kategorisierung und der Hybridisierung von Kultur in den US-mexikanischen borderlands.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...