Erschienen: 30.09.2018 Abbildung von Küppers | Das Ende der Nachsichtigkeit | 1. Auflage | 2018 | beck-shop.de

Küppers

Das Ende der Nachsichtigkeit

Neue biokybernetische Handlungsmuster für resiliente Gesellschaften

Buch. Softcover

2018

xvi, 68 S. 15 Farbabbildungen, 6 Farbtabellen, Bibliographien.

Springer. ISBN 978-3-658-22228-4

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 164 g

Produktbeschreibung

Geschicklichkeit bedeutet, eine Sache gekonnt auf zweckmäßige Weise und mit vorausblickend positiver Wirkung auszuführen. Geprägt von diesem Leitgedanken zeigt der Autor, dass dies nicht nur für Individuen oder Arten gilt, sondern auch für Unternehmen, Staatswesen und Staatenverbünde. Dabei analysiert er Tendenzen der Globalisierung wie auch der Deglobalisierung unter dem Gesichtspunkt von Nachhaltigkeit und kybernetischen Ansätzen, also der Wissenschaft des Steuerns und Regelns. Allgemein verständlich geschrieben zeigt er die Schlüsselparameter und die aus kybernetischer Sicht entstehenden und entscheidenden Rückkopplungsmuster (Kreislaufmuster) auf. Dr.-Ing. E. W. Udo Küppers studierte Ingenieurwissenschaften in Düsseldorf und der TU Berlin, wo er 1983 promovierte. Nach wissenschaftlichen Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen und der Teilnahme an internationalen F&E-Projekten leitet er seit 2001 die selbstständige Arbeitsgruppe Küppers-Systemdenken. Seit 2013 als Lehrbeauftragter – ab 2016 als Studienleiter – der AKAD-University in Stuttgart betreut er verschiedene Lehrmodule. Sein Interesse gilt dem Grenzbereich zwischen Natur und Technik, insbesondere einem fehlertoleranten hochachtsamen Umgang in komplexen Organisationsprozessen, sowie Systemisches Denken und Handeln, begleitet von Wirkungsnetzmethoden für effiziente nachhaltige Praxislösungen.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...