Erschienen: 31.03.2020 Abbildung von Kubiciel / Löhnig |

Kubiciel / Löhnig / Pawlik / Stuckenberg / Wohlers

"Eine gewaltige Erscheinung des positiven Rechts"

Karl Bindings Normen- und Strafrechtstheorie

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Hardcover

1. Auflage. 2020

Mohr Siebeck GmbH & Co. K. ISBN 978-3-16-158921-8

Format (B x L): 16.7 x 24.4 cm

Gewicht: 808 g

Produktbeschreibung

Karl Binding (1841-1920) zählt zu den bedeutendsten und gleichzeitig umstrittensten Denkern der deutschen Strafrechtswissenschaft. Sein mehrbändiges Werk Die Normen und ihre Übertretung war ein entscheidender Impuls für die Etablierung der Rechtstheorie als eigenständige wissenschaftliche Disziplin. Zudem hat die normentheoretische Fundierung der dogmatischen Arbeiten Bindings diesen zu einer eindrucksvollen systematischen Geschlossenheit verholfen. Die lange als Ausfluss eines etatistischen und positivistischen Denkens abgelehnte Normentheorie ist seit einiger Zeit wieder in den Fokus der Strafrechtswissenschaft gerückt. Auch viele von Bindings dogmatischen Positionen werden heute, wenn auch teils in anderer Einkleidung, wieder mit Gewinn diskutiert. Der Band analysiert das monumentale Werk Bindings sowie seine ideengeschichtlichen Hintergründe und fragt nach der Bedeutung von Bindings Denken für die Gegenwart.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...