Erschienen: 14.04.2014 Abbildung von Krumm | US-Medien und Vietnamkrieg: Welche Rolle spielten die Medien im Vietnamkrieg? | 1. Auflage | 2014 | beck-shop.de

Krumm

US-Medien und Vietnamkrieg: Welche Rolle spielten die Medien im Vietnamkrieg?

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

Erstauflage. 2014

32 S.

Bachelor + Master Publishing. ISBN 978-3-95684-378-5

Format (B x L): 15,5 x 22 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Studienarbeit

Produktbeschreibung

Der Einstieg erfolgt über die Geschichte des Vietnamkriegs, an dem sich die US-Amerikaner ab dem Jahr 1964 aktiv beteiligten. Danach wird die Rolle der Medien in den USA während des Vietnamkriegs beleuchtet. Sowohl die Printmedien als auch das Fernsehen berichteten darüber. Zuerst eher mäßig und dann immer ausführlicher, wobei die Berichterstattung zur Tet-Offensive den Höhepunkt darstellte. Die Medien konnten ohne Zensur berichten und taten dies anfangs auch recht positiv, wurden aber durch die Stimmungsentwicklung in der Bevölkerung auch immer kritischer. Die Berichterstattung der Medien über die Protestbewegung gegen den Vietnamkrieg war größtenteils sehr kritisch, dennoch waren sie das Sprachrohr an die Öffentlichkeit. Zu der Fragestellung, inwiefern die Medien den Vietnamkrieg beendet haben, gibt es zwei sehr gegensätzliche Antworten, jedoch können von beiden Positionen Argumentationen übernommen werden.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...