Detailsuche
Ankündigung

Krolop

Die Gewährung von Risikokapital auf schuldrechtlicher Grundlage im Dreieck von Vertrag, Verband und Markt

Gestaltungsformen, Covenants und Grenzen der Privat- und Parteiautonomie bei Risikodarlehen und hybriden Finanzinstrumenten - eine Systematisierung im Lichte der Vertrags- und Organisationstheorie
Jetzt vorbestellen!
2019. Buch. 1030 S. Hardcover
Mohr Siebeck ISBN 978-3-16-153931-2
Das Werk ist Teil der Reihe:
Kaspar Krolop untersucht Covenants bei unbesicherten Darlehen, Genussrechten und weiteren Formen hybriden Kapitals. Ein Fokus liegt auf der rechtlichen Einordnung dieses Phänomens mit Folgerungen für die Abgrenzung von Vertrag und Verband unter Berücksichtigung der Implikationen für die Corporate Governance der zu finanzierenden Gesellschaft. Dabei spannt er den Bogen von vertragsrechtlichen Grundlagen und Erkenntnissen der Institutionenökonomik über gesellschafts-, kollisions- und europarechtliche Fragen bei der Verzahnung von deutschem Verbandsrecht mit ausländischem Recht unterliegenden Verträgen bis hin zu konkreten Haftungsfragen im Vertrags-, Gesellschafts- und Insolvenzrecht. Der Autor entwickelt ein international und interdisziplinär anschlussfähiges Einordnungsraster für schuldrechtliche Verträge mit Organisationselementen im Grenzbereich zwischen Austauschvertrag und Verband. Darüber hinaus bietet die Arbeit der Kautelarpraxis Orientierung im Hinblick auf die Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltungsfreiheit bei Finanzierungsinstrumenten auf schuldrechtlicher Grundlage sowie mit diesen einhergehenden Haftungsrisiken.
Versandkostenfrei
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint vsl. Februar 2019

150,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bhuyna