Erschienen: 31.01.2001 Abbildung von Kriener | Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? | 2001

Kriener

Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?

Die johanneische Christologie und der jüdische Vorwurf des Götzendienstes

lieferbar (3-5 Tage)

2001. Buch. IX, 159 S. Softcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-7887-1816-9

Gewicht: 235 g

Produktbeschreibung

Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels entwirft. Aktuelle Bemühungen um eine nicht-antijüdische Christologie erhalten so gewichtige Unterstützung.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...