Erschienen: 18.03.2015 Abbildung von Krieger | Friedrich de la Motte Fouqués Frauentaschenbücher | 2009 | 2015

Krieger

Friedrich de la Motte Fouqués Frauentaschenbücher

Im Kontext der Frauentaschenbücher des 19. Jahrhunderts mit Kupfern zu den Werken Fouqués

lieferbar, ca. 10 Tage

2009 2015. Buch. 198 S. Softcover

Centaurus Verlag & Media. ISBN 978-3-8255-0739-8

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Frauen - Gesellschaft - Kritik; 48

Produktbeschreibung

Das literarische Taschenbuch bildete sich als neues Buchmedium mit der Wende zum 19. Jahrhundert heraus. Besonders die Frauentaschenbücher erfreuten sich in der Romantik großer Beliebtheit – boten sie doch zum einen den Frauen neue Zugänge zu Literatur und Bildung, ermöglichten ihnen damit eine, wenn auch indirekte Teilnahme am öffentlichen Leben und waren zum anderen handliche und modische Begleiter in allen Lebenssituationen.
Auch der lange vergessene, für die Romantik so bedeutende Dichter Friedrich de la Motte Fouqué steht in der Reihe der Herausgeber, die auf das gewachsene literarische Interesse der Frauen reagierten. Mit seiner Buchgestaltung setzte er neue künstlerische Maßstäbe und unterstützte – anders als viele seiner Schriftstellerkollegen – auch das Wirken von Autorinnen. Seine „Frauentaschenbücher“, die er von 1815 bis 1821 herausgab, sind besondere Beispiele für das literarische Taschenbuch des 19. Jahrhunderts, das sich mit seinen Illustrationen und Kupfern in jeglicher Hinsicht als „Buchkunstwerk“ präsentiert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...