Erschienen: 12.11.2003 Abbildung von Krüger | Empfangene Allmacht | Aufl. | 2003

Krüger

Empfangene Allmacht

Die Christologie Tilemann Heshusens (1527–1588)

lieferbar, ca. 10 Tage

Aufl. 2003. Buch. 387 S. Hardcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-55195-0

Format (B x L): 16 x 24 cm

Produktbeschreibung

Tilemann Heshusius (1527–1588), Melanchthon-Schüler und später einer der sog. Gnesiolutheraner, ist der Nachwelt vor allem wegen seiner theologischen Kompromisslosigkeit in Erinnerung geblieben. Für die Theologie- und Dogmengeschichte ist seine spezifische Christologie von Bedeutung, die – vor dem Hintergrund der Biografie Heshusens – in dieser Untersuchung nachgezeichnet wird. Dabei weist der Autor nach, dass sich Heshusius mit seiner Theologie nicht nur in Gegensatz zu Melanchthon und den Reformierten stellte, sondern auch vom Bekenntniskonsens der Lutheraner absetzt, wie er in der Konkordienformel (1580) formuliert wurde.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...