Erschienen: 01.09.2004 Abbildung von Kreuz | Die belebte Bildfläche | 2004 | Beobachtungen zur Antikerezept... | 18

Kreuz

Die belebte Bildfläche

Beobachtungen zur Antikerezeption Christoph Martin Wielands

lieferbar, ca. 10 Tage

2004. Buch , Buch. 204 S

new academic press. ISBN 978-3-7003-1482-0

Format (B x L): 16 x 23 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Wiener Arbeiten zur Literatur; 18

Produktbeschreibung

Bernhard Kreuz behandelt eine Facette der Antikerezeption in der deutschen Klassik, deren zwei Grundpfeiler
vom Renaissance-Humanismus her gegeben waren: Bildende Kunst und Literatur.
Das Werk Wielands ist in sehr spezifischer und daher unvergleichlicher Weise Zeugnis für die komplexe
Intensität der Antikerezeption in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Bernhard Kreuz führt zu folgenden
Themen: Transformation und Erhaltung des Mythos; Zusammenspiel von Beschreibung und Erzählung /
Bild (Illustration) und Text / Gleichzeitigkeit und Sukzession – Letzteres v. a. am Beispiel der Modellfälle
von (belebten) Statuen. So etwas wie die Poetik einer „zweiten“, Wieland’schen Klassik samt ihren Wurzeln
im 18. Jahrhundert und in der Antike wird damit sichtbar gemacht.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...