Erschienen: 27.10.2010 Abbildung von Kreuder | Spielräume der Identität in Theaterformen des 18. Jahrhunderts | 2010

Kreuder

Spielräume der Identität in Theaterformen des 18. Jahrhunderts

lieferbar (3-5 Tage)

2010. Buch. 175 S. Softcover

Francke. ISBN 978-3-7720-8354-9

Produktbeschreibung

Die Studie zielt, ausgehend von den Theaterarbeiten des Wiener Bernardon-Darstellers Joseph Felix von Kurz, auf die Erforschung der Poetik und Ästhetik anderen Theaters im deutschsprachigen Raum, vorwiegend unter dem Aspekt seiner Gleichzeitigkeit mit dem bürgerlichen Theater. Es geht hier um Spannungen „anderen“ Theaters zum bürgerlichen Modell im Sinne von künstlerisch produktiven
Interdependenzen. Die traditionellen Verfahrensweisen commedia dell’arte-inspirierter
Theaterformen unterlagen im neuen Kontext des bürgerlichen Zeitalters einem Bedeutungswandel, ihnen eignete das Potential der Thematisierung alternativer Modelle von
bürgerlicher Identität mit theatralen Mitteln.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...