Erschienen: 30.09.2020 Abbildung von Kretzschmann | Strafverfahrensrecht und demografischer Wandel. | 1. Auflage | 2020 | 269 | beck-shop.de

Kretzschmann

Strafverfahrensrecht und demografischer Wandel.

Ältere Beschuldigte im Ermittlungsverfahren.

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2020

167 S.

Duncker & Humblot. ISBN 978-3-428-15871-3

Format (B x L): 15,7 x 23,3 cm

Gewicht: 270 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften zum Prozessrecht; 269

Produktbeschreibung

Die Untersuchung nimmt ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Phänomen in den Blick: Indem die gesellschaftliche Struktur der Bundesrepublik Deutschland demografisch bedingt ein stetig steigendes Durchschnittsalter der Bevölkerung erfährt, wird sich auch die Strafjustiz künftig mit durchschnittlich immer älteren Tätern und Opfern konfrontiert sehen. Während die Kriminalität gegen ältere Personen bereits seit geraumer Zeit Gegenstand wiederkehrender medialer Berichterstattung ist (siehe bspw. 'Enkeltrick'), steht der ältere Mensch als Täter einer Straftat allenfalls punktuell im Fokus der öffentlichen Betrachtung. Aus der Eigenschaft des Täteralters resultieren jedoch kontinuierlich wachsende Probleme, für die auf Dauer keine bloß einzelfallbezogenen Lösungen gefunden werden können. Die Dissertation beleuchtet diesen Themenkomplex im Bereich des Ermittlungsverfahrens schwerpunktmäßig für Fragen des Vernehmungs- und Untersuchungshaftrechts und gibt zudem einen Ausblick auf strafprozessrechtliches Änderungspotenzial.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...