Erschienen: 31.07.2011 Abbildung von Krech | Wo bleibt die Religion? | 2011 | Zur Ambivalenz des Religiösen ...

Krech

Wo bleibt die Religion?

Zur Ambivalenz des Religiösen in der modernen Gesellschaft

lieferbar, ca. 10 Tage

2011. Buch. 296 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1850-1

Format (B x L): 13,5 x 22,5 cm

Gewicht: 422 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Sozialtheorie

Produktbeschreibung

Hat Religion in der modernen Gesellschaft an Bedeutung verloren? Oder erfährt sie derzeit vielmehr eine Renaissance? - Fragen, die nicht nur in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften kontrovers diskutiert werden.
Anhand von Fallstudien zu religiöser Erfahrung, zum pastoralen und sozialpolitischen Handeln der christlichen Großkirchen, zur Relevanz von Religion im Deutschland des 20. Jahrhunderts sowie zu religiösen Elementen in biographischen Entwürfen, Politik und Kunst zeichnet Volkhard Krech Entwicklungspfade von Religion in der Moderne nach, die diesseits der Alternativen von Systemzwang und Diffusion sowie Säkularisierung und Wiederkehr liegen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...