Erschienen: 31.01.2016 Abbildung von Krapf-Weiler | Friedrich Hell (1869 – 1957) | 2016 | Monographie mit Oeuvrekatalog

Krapf-Weiler

Friedrich Hell (1869 – 1957)

Monographie mit Oeuvrekatalog

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 311 S. Hardcover

Böhlau Wien. ISBN 978-3-205-20166-3

Format (B x L): 21 x 28 cm

Gewicht: 1655 g

Produktbeschreibung

Die Bedeutung des Werkes des Tiroler Malers Friedrich Hell erschließt sich durch die Kenntnis seiner Technik, des Malprozesses und seines Naturgefühls. Sie haben ihre Wurzeln in der Zeit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und der Jahrhundertwende. Hells Malprozess dehnt sich zeitlupenartig über Jahre und gestattet ihm endlich sein zentrales Anliegen, das Fels-Mensch-Thema, malerisch zu gestalten. Er löst sich dabei von der traditionellen Alpenmalerei und erreicht dadurch, dass er sich freimacht von außermalerischen Ideen und Tendenzen, in seinen späten Werken eine Geschlossenheit und Gültigkeit, in der sich der ihm und der Landschaft adäquate Ausdruck spiegelt.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...