Erschienen: 31.12.1980 Abbildung von Krampe | Die Konversion des Rechtsgeschäfts | 1980 | 16

Krampe

Die Konversion des Rechtsgeschäfts

lieferbar, ca. 10 Tage

1980. Buch. X, 332 S. Hardcover

Vittorio Klostermann. ISBN 978-3-465-01398-3

Das Werk ist Teil der Reihe: Juristische Abhandlungen; 16

Produktbeschreibung

Gegenstand des Buches ist der in § 140 BGB geregelte Rechtsbehelf zur Aufrechterhaltung ungültiger Rechtsgeschäfte, der aus historischen Gründen Konversion genannt wird. Das Hauptproblem der Konversion ist ihr Verhältnis zur Auslegung des Rechtsgeschäfts. Nach der herrschenden Lehre ist die Konversion ein Instrument, das sich von der Auslegung prinzipiell unterscheidet und auch erst dann in Betracht kommt, wenn aufgrund der Auslegung feststeht, daß das Rechtsgeschäft nichtig ist. Demgegenüber kommt diese Untersuchung mit einer Mindermeinung zu dem Ergebnis, daß die Konversion ein Sonderfall der Auslegung des Rechtsgeschäfts selbst ist. Diese These wird mit der Dogmengeschichte der Konversion und den Konversionsentscheidungen der Rechtsprechung begründet.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...