Erschienen: 29.04.2011 Abbildung von Kramer | Von der Freizeitplanung zur Kulturpolitik | 2011 | Eine Bilanzierung von Gewinnen... | 11

Kramer

Von der Freizeitplanung zur Kulturpolitik

Eine Bilanzierung von Gewinnen und Verlusten

2011. Buch. 234 S. Hardcover

Peter Lang Frankfurt. ISBN 978-3-631-61746-5

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 420 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Studien zur Kulturpolitik; 11

Produktbeschreibung

Alle Parteien versprachen in den 1960er Jahren grosszuegige Programme zur Freizeitplanung. Die Freizeitpaedagogik wollte die Menschen vorbereiten auf die Freizeitgesellschaft, in der die Arbeit beilaeufig erledigt wird und freie Zeit dominiert. Dann aber zehren Krisen, Konsumwettbewerb, Globalisierung und Arbeitslosigkeit die Produktivitaetsgewinne auf. Freizeitpolitik verschwindet, die fuer alle nutzbare Infrastruktur fuer Freizeit und Erholung wird zugunsten einer Kulturpolitik fuer die alten und neuen Bildungsschichten vernachlaessigt. Verloren sind die demokratischen Dimensionen der Freizeitpolitik. Der allzu kontur- und inhaltlose Freizeitbegriff kann nicht wieder belebt werden. Interessanter ist daher die Beschaeftigung mit einer neuen sozialkulturellen Strukturpolitik, bei der die Kulturpolitik sich als Teil einer demokratischen Gesellschaftspolitik neu erfindet.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...