Erschienen: 31.10.2014 Abbildung von Kram | In corpore iuris omnia inveniuntur? | 2014

Kram

In corpore iuris omnia inveniuntur?

GeSetz und Heilsgeschichte im somnium-Traktat des Johannes von Legnano (um 1320-1383)

lieferbar (3-5 Tage)

2014. Buch. 196 S. Hardcover

UVK. ISBN 978-3-86764-534-8

Format (B x L): 154 x 22 cm

Gewicht: 440 g

Produktbeschreibung

Der Bologneser Kanonist Johannes von Legnano (um 1320-1383) verfasst um 1372 seine einflussreiche Traumerzählung. Darin verbindet er auf einzigartige Weise wissenschaftstheoretische, politische, theologische und literarische Motive zu einer dichten Programmatik, mit der er eine Positionsbestimmung des kanonischen und weltlichen Rechts im Kontext der zeitgenössischen Erörterungen päpstlicher Herrschaftsansprüche unternimmt.
Neben den kultur- sowie wissenschaftsgeschichtlichen VorausSetzungen des somnium-Traktates werden insbesondere Legnanos Kompilationstechniken detailliert untersucht. Dadurch tritt Johannes von Legnano als politischer Autor in Erscheinung, für den die GeSetzestexte in der Heilsgeschichte verortete Herrschaftsmedien des Papstes sind.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...