Erschienen: 30.04.1997 Abbildung von Kopp | Nichtdeutsche Angeklagte im deutschen Strafverfahren | 1. Auflage | 1997 | 1 | beck-shop.de

Kopp

Nichtdeutsche Angeklagte im deutschen Strafverfahren

Ihr Schutz im Normal-, Kolonial- und Militärzustand seit der Reichsgründung 1871

lieferbar, ca. 4 Wochen

51,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Softcover

1997

347 S.

Nomos. ISBN 978-3-7890-4727-5

Produktbeschreibung

Nichtdeutsche Angeklagte haben in Gerichtsverfahren die gleichen prozessualen Grundrechte und den gleichen gerichtlichen Schutz wie jeder Deutsche. Diese vom Bundesverfassungsgericht 1975 aufgestellten Prinzipien haben vor der Gründung der Bundesrepublik nicht immer Geltung besessen, wie die Arbeit von Th. Kopp zeigt.
Schwerpunkte des Werks bilden das Strafrecht des Kaiserreichs und das zeitgleich in den deutschen Schutzgebieten angewendete Kolonialstrafrecht, das in den okkupierten Gebieten während der beiden Weltkriege geltende Besatzungsstrafrecht sowie das Ausländerstrafrecht in der Zeit des Nationalsozialismus. Das Kapitel über die Zeit nach 1945 berücksichtigt u.a. das Strafrecht gegen alliierte Besatzungssoldaten oder Diplomaten und befaßt sich auch mit Vorschlägen, Ausländer als Schöffen an der Rechtssprechung zu beteiligen.
Vorzugsweise anhand von Primärquellen werden die geltenden Bestimmungen an der Realität des Strafverfahrens gemessen und Unterschiede in der Behandlung deutscher und nichtdeutscher Angeklagter deutlich gemacht; der Verfasser geht dabei auch der Frage nach, ob wiederkehrende Phänomene Kontinuitäten in der geschichtlichen Entwicklung belegen oder sich Abweichungen beim Schutz ausländischer Angeklagter als Brüche erweisen.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...