Detailsuche

Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung

30 Jahre Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Rückblick und Ausblick
Festschriften 
2009. Buch. XXX, 796 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-59483-0
Gewicht: 1481 g

Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung

 

I. 30 Jahre FH Bund – ein Rückblick

R. Müller: 30 Jahre Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Rückblick und Ausblick

 

II. Öffentliche Verwaltung in Bildung und Wissenschaft

R. Albrecht/H. Gropengießer: Fachdidaktische Überlegungen zur Vermittlung rechtswissenschaftlicher Kompetenzen

H. Bauer: Ausbildung trägt neuem Berufsbild Rechnung

R. Berthel: Das Studium an einer internen Fachhochschule im Spannungsfeld zwischen theoretischem Anspruch und den Erwartungen der Praxis – Darstellung am Beispiel einer Polizei-Fachhochschule

J. Beschorner: Zur Entwicklung und Struktur der Fachhochschulen

Y. Dorf: Erstberufungen auf Zeit

H. H. Gimmler/D. A. Heid: Ausgewählte Aspekte zur Lage der Fachhochschulen im Bologna-Vorgang

A. Lamers: Evaluation am Zentralbereich der Fachhochschule des Bundes

 B. Leibinger: Kosten- und Nutzen-Aspekte einer internen Hochschulausbildung: »Bildung kostet viel – Keine Bildung noch fiel meer«

R. Müller/D. Leipelt: Beschaffung – Fallbeispiel für eine interdisziplinäre Ausbildung

D. Lück-Schneider: Was man von der Informatik lernen kann – Ein Plädoyer für das Studienfach Verwaltungsinformatik auch innerhalb nichttechnischer Verwaltungsstudiengänge

W. Maier: Der Bologna-Prozess an den Hochschulen des öffentlichen Dienstes

H. P. Prümm: Braucht die Öffentliche Verwaltung eine eigene akademische Grundausbildung?

L. Schrapper: Personalentwicklung an (Fach-) Hochschulen: überflüssig oder überfällig?

K. Wagner: Entwicklungen und Perspektiven – Wohin führt der Weg der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst

M. Wagner: Die Rechtsstaatlichkeit als Determinante moderner Verwaltung unter besonderer Berücksichtigung des Behördenstatus der Bundespolizeiakademie

 

III. Grundlagen moderner Verwaltung und Verwaltung als interner Dienstleister

D. Goldner/D. Leipelt: WiBe zwischen Theorie und Praxis – Softwaregestützte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung mit der WiBe

H. M. Heimann: Bindungswirkungen von Gerichtsentscheidungen für die Verwaltung – Zur Rechtmäßigkeit von Nichtanwendungserlassen

J. Hensen: Verwaltung als interner Dienstleister

H. Lamouroux: Der Migrationshintergrund von Studenten der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

S. Leppek/K. Peterhoff: Beamtenrecht und Psychologie – zwei Seiten einer Medaille? – Interdisziplinäre Ansätze in Ausbildung und Praxis

J. Materne: Veränderungen des Anforderungsspektrums im Führungshandeln der öffentlichen Verwaltung aus betriebswirtschaftlicher und informationstechnischer Perspektive – Grundorientierungen für Lehr-/Lernerfordernisse

A. Schmid: Change Management im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

A. Schmitz: Zeitmanagement in der Verwaltung

C. Stark: Strategien der Korruptionsprävention zu Zeiten des Neuen Steuerungsmodells. Bottom-up, statt top-down

J. Stember: Rahmenbedingungen der Verwaltungsmodernisierung und die Rolle der Verwaltungswissenschaften

P. Witt: Unterschiedliche Kommunalverfassungen bringen unterschiedliche »Bürgermeister-Typen« zustande

 

IV. Die Bundesverwaltung – Gesamtstaatliche Aufgaben für den Bürger

1. Zwischen Freiheit und Überwachung – Verwaltung und innere Sicherheit

H. Fromm: Die Telekommunikationsüberwachung nach dem G10 – Anforderungen an ein nachrichtendienstliches Mittel des Verfassungsschutzes im Lichte der neuen Telekommunikationstechnologien

O. Hennings: Die gewachsene Bedeutung der Kriminalistik und Kriminologie für die Aufgabenerfüllung der Bundespolizei im Gesamtgefüge der Inneren Sicherheit in Deutschland

E. Lensch/O. Strietzel: Polizeiführung im Spannungsfeld von Kooperation und Direktion und die Bedeutung der Führungslehre für die Bundespolizei im Gesamtgefüge der Inneren Sicherheit in Deutschland

H. Martens: Bernhard Weiß – Vorkämpfer einer rechtsstaatlichen Polizei

M. H. W. Möllers/R. Chr. van Ooyen: Die Polizeien des Bundes im Spannungsfeld von Freiheit und »neuer«, erweiterter Sicherheit

A. Pfahl-Traughber: Die Problematik eines trennscharfen Terrorismusbegriffs – Versuch aus politikwissenschaftlicher Sicht

G. Schmidt: Datenschutzrechtlicher Gesetzesvorbehalt versus Organisationsgewalt des Dienstherrn

J. Ziercke: Polizei zwischen Freiheit und Sicherheit

 

2. Deutschland und die Welt – Wehrverwaltung und Verwaltung mit internationalen Bezügen

R. Breuer: Wird Deutschland islamisch? – Dichtung und Wahrheit über die Hinwendung der Deutschen

M. Cantzler: Die Ausbildung zum gehobenen Auswärtigen Dienst aus Sicht der praktischen Erfahrung am GK Nowosibirsk

V. Grau: Der Europäische Erbschein

R. Junger: Die reformierte Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der Wehrverwaltung – praxisnah und einsatzorientiert

J. Lippott/I. M. Turzer: Verspätet und versteckt, aber konsequent: Die Rücknahme des deutschen Vorbehalts zu Art. 7 Abs. 2 EMRK

 

3. Verwaltung und soziale Sicherheit

H. W. Bach: Wohlfahrtsstaatsregimes nach Gøsta Esping-Andersen und die Inklusion behinderter Menschen in Europa – eine international vergleichende Studie

S. Bohrke-Petrovic/R. Göckler: Beratung in normierten reziproken Beziehungen – für den Erhalt einer professionellen Beratung in Behörden

G.-F. Borrmann: Die Modernisierung des Haushaltsrechts der Sozialversicherung. Schlanker Staat – Schlanker Sozialstaat?

K. F. Köhler: Die Theorie der rechtlich wesentlichen Bedingung im Leistungsrecht der gesetzlichen Unfallversicherung

H. Rische: Gesetzliche Rentenversicherung als Dienstleister in Sachen Alterssicherung

M. Schimmang/R. Schaer: Zusammenspiel von Beanstandungs- und Korrekturverfahren bei rechtswidrigen Pflichtbeiträgen von abhängig Beschäftigten und Selbständigen

 

4. Steuern und Finanzen – Verwaltung und die Finanzierung staatlicher Aufgaben

A. Baumann: Die »Integrierte Verbundrechnung« an nordrhein-westfälischen Hochschulen; Basis für ein modernes Hochschulcontrolling?

 R. Henke/P. Witte: Modernisierter Zollkodex – Moderne Verwaltung

J. W. Hidien/P. Walden: Brauchen wir eine Bundessteuerverwaltung? Zehn verfassungsrechtliche und verfassungspolitische Thesen

W. Huchatz/J. Materna: Die neue Aufgabe der Zollverwaltung: Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung

R. Nolte/A. Wöhner: Neue Steuerung und Controlling am Fachbereich Finanzen

K. Ruschmeier: Die neue Dual-Use-Verordnung – Geplante Änderungen

J. Schneider: Fachkonzepte als Grundlage für Fachverfahren – ein Beitrag der Wirtschaftsinformatik für die IT-Praxis in der Bundesfinanzverwaltung

S. Schröer-Schallenberg: Die Rechtsentwicklungen des Verbrauchsteuerrechts nach Inkrafttreten des Binnenmarktes zum 1.1.1993

 

5. Daten für Staat und Gesellschaft – Statistik, Bundesnachrichtendienst, Verfassungsschutz und Wetterdienst

A. Broemme: Professionelle Hilfe durch Aus- und Fortbildung von Freiwilligen

J. Chlumsky/R. Egeler/M. Zwick: Amtliche Statistik: Öffentliche Verwaltung oder Wissenschaft?

Ch. Haas: Islamistische Schriften und ihre religiöse Ebene – Ein gängiges Analyseproblem

R. Jokiel: Nachrichtendienst-Psychologie – ein neues Anwendungsfach

A. M. Mark: Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlichen Arbeitens in modernen Nachrichtendiensten

G. Rosemann/F. Wallbaum: 30 Jahre Kli

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
148,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bqqj
Herausgegeben von Thomas Bönders, Präsident der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, unter Mitwirkung von Prof. Dr. Yvonne Dorf und Reinhard Müller