Erschienen: 13.02.2017 Abbildung von Koch | Zwangssterilisation im Dritten Reich | 2., unveränderte Auflage | 2017

Koch

Zwangssterilisation im Dritten Reich

Das Beispiel der Uni-Frauenklinik Göttingen

vergriffen, kein Nachdruck

22,95 €

inkl. Mwst.

2., unveränderte Auflage 2017. Buch. 115 S. Softcover

Mabuse. ISBN 978-3-925499-96-8

Das Werk ist Teil der Reihe: Mabuse-Verlag Wissenschaft; 19

Produktbeschreibung

Ein bisher nur im Ansatz dokumentiertes Kapitel der NS-Medizin stellt das Thema Zwangssterilisation nach dem sogenannten "Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses" dar. In dieser Untersuchung wird am Beispiel der Universitätsfrauenklinik Göttingen die tägliche Praxis der Zwangssterilisationen, die Zusammenarbeit der Klinik mit dem Erbgesundheitsgericht, Gesundheitsamt und anderen Kliniken in den Jahren von 1934 bis 1945 dargestellt. Nach Schätzungen wurden in dieser Zeit im gesamten Deutschen Reich ca. 350 000 Frauen und Männer wegen "Erbkrankheiten" zwangssterilisiert. Bis heute erhalten die betroffenen keine angemessene Entschädigung.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...