Erschienen: 06.05.2016 Abbildung von Klotter | Identitätsbildung über Essen | 1. Auflage | 2016 | beck-shop.de

Klotter

Identitätsbildung über Essen

Ein Essay über „normale“ und alternative Esser

sofort lieferbar!

14,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 4.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2016

v, 37 S. Bibliographien.

Springer. ISBN 978-3-658-13308-5

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 72 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Essentials

Produktbeschreibung

Christoph Klotter widmet sich der Frage, auf welche Weise Ernährungsgewohnheiten unsere kulturelle und soziale Identität prägen und warum ausgerechnet das Thema Essen so wichtig für unser Selbstverständnis ist. Der Autor erläutert die Geschichte der Esskultur von Pythagoras und Platon bis hin zu den Ernährungsformen der modernen Avantgarde. Dabei geht er auf die Bedeutung von Essgewohnheiten innerhalb der Familie, verbreitete Essstörungen, Bewegungen wie Vegetarismus und Veganismus sowie kulturelle und ethische Fragen des Fleischkonsums ein. Der Inhalt - Kultur und Soziales - Personale Identität - Das Fleisch, die Moral, die Identität Die Zielgruppen - Studierende und Dozierende der Psychologie sowie der Kultur- und Ernährungswissenschaften - Psychologen und Psychotherapeuten, Ernährungsberater und andere Interessierte Der Autor Prof. Dr. habil. Christoph Klotter lehrt am Fachbereich für Oecotrophologie an der Hochschule Fulda.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...