Erschienen: 06.12.2020 Abbildung von Kloß | Deliberative Offenheit durch Empathie | 1. Auflage | 2020 | beck-shop.de

Kloß

Deliberative Offenheit durch Empathie

Eine experimentelle Untersuchung von Unterhaltung im politischen Kontext

lieferbar (3-5 Tage)

49,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 39.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2020

xiv, 166 S. 16 s/w-Abbildungen, Bibliographien.

Springer VS. ISBN 978-3-658-32434-6

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 243 g

Produktbeschreibung

Andrea Kloß geht vor dem Hintergrund der zunehmenden gesellschaftlichen Polarisierung der Frage nach, welchen Beitrag fiktionale Unterhaltungsmedien leisten können, um bei ihrem Publikum Empathie und deliberative Offenheit im Diskurs mit Andersdenkenden zu fördern.In zwei experimentellen Studien mit Teilnehmern unterschiedlicher Bildungsniveaus kann die Autorin zeigen, dass Transformationsgeschichten, die eine versöhnliche Annäherung zwischen zwei Filmcharakteren mit gegensätzlichen Überzeugungen darstellen, bei den Rezipienten das gleichzeitige Erleben von Empathie für beide Charaktere begünstigen und dadurch ihre Offenheit für andere Ansichten stärken. Die Autorin Andrea Kloß ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Medienrezeptions- und Medienwirkungsforschung sowie Unterhaltung und politische Kommunikation.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...