Erschienen: 13.05.2016 Abbildung von Klosinski | Zwischen Moderne und Antimoderne | 1. Auflage | 2016 | beck-shop.de

Klosinski

Zwischen Moderne und Antimoderne

Die katholische Literatur Wiens 1890-1918

lieferbar, ca. 10 Tage

38,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2016

313 S.

Ergon-Verlag. ISBN 978-3-95650-171-5

Format (B x L): 16.9 x 24.1 cm

Gewicht: 602 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Klassische Moderne

Produktbeschreibung

Die Studie untersucht die bislang marginalisierte katholische Literatur Wiens um 1900 erstmals systematisch wie paradigmatisch und weist die Dialektik von Antimoderne und Moderne nach. Der erste Teil erläutert das heterogene Spektrum des katholischen Literaturbetriebs in Wien vor dem Hintergrund des katholischen Literaturstreits zwischen Karl Muth und Richard von Kralik. Der zweite Teil rekonstruiert anhand programmatischer Schriften eine katholische Poetik der Jahrhundertwende und zeigt deren Interferenzen sowohl zur Wiener Moderne als auch zur katholischen Romantik sowie zu parallelen Strömungen wie dem "Renouveau catholique" oder der Heimatkunst. Sechs als Fallstudien angelegte Romananalysen demonstrieren schließlich, dass die katholische Literatur Wiens sowohl den antimodernen österreichischen "Sonderweg" im praktischen Romanschaffen einhält als auch Anschluss an Erzähltechniken und Stoffe der Moderne findet. Die seinerzeit prominenten Autorinnen und Autoren Marie von Ebner-Eschenbach, Wilhelm von Wartenegg, Karl Domanig, Enrica von Handel-Mazzetti, Richard von Kralik und Marie Eugenie delle Grazie werden komparativ kontextualisiert, analysiert und bibliographisch erschlossen.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...