Erschienen: 30.11.2008 Abbildung von Klaus | Inszenierte Nation | 2008 | Das Nationaldenkmal im 19. Jah...

Klaus

Inszenierte Nation

Das Nationaldenkmal im 19. Jahrhundert. Die Walhalla und das Hermannsdenkmal

lieferbar (3-5 Tage)

2008. Buch. 138 S. Softcover

Tectum. ISBN 978-3-8288-9708-3

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Produktbeschreibung

Der deutsche Nationalstaat entstand im „langen“ 19. Jahrhundert, rund ein Jahrhundert nach seinen Nachbarn Frankreich, England oder den Niederlanden. Doch worauf gründete das Gefühl nationaler Einheit, woran orientierte es sich? Und wie ließ sich aus dem gedanklichen Konstrukt mit Stein und Mörtel, mit Gesetzen und Grenzen aus der vorherigen Kleinstaaterei ein echter Nationalstaat zementieren? Anna-Lena Klaus diskutiert die Konstruktion nationaler Identität anhand zentraler Denkmalprojekte im 19. Jahrhundert. Die Walhalla und das Hermannsdenkmal gehören zu den bedeutendsten Nationaldenkmälern dieser Zeit. Doch dienen sie deshalb als Kristallisationspunkte deutscher Identitätsstiftung? Die Autorin untersucht diese Frage in Bezug auf Initiator, Architekt, Standort und Bauweise. In einem Ausblick folgen Gedanken zur heutigen Bedeutung von Nation und Nationalstaat. Ebenso werden Theorien zu einer europäischen Identität beleuchtet. In welchem Verhältnis steht sie heute zur nationalen Identität?

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...