Erschienen: 31.05.2016 Abbildung von Kersting | AGB-Kontrolle kollektiv ausgehandelter Klauselwerke der Wirtschaft | 2016 | Eine Untersuchung zu § 310 Abs... | 109

Kersting

AGB-Kontrolle kollektiv ausgehandelter Klauselwerke der Wirtschaft

Eine Untersuchung zu § 310 Abs. 1 Satz 3 BGB

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 226 S. Softcover

Kovac. ISBN 978-3-8300-8673-4

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 285 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Studien zum Zivilrecht; 109

Produktbeschreibung

Art und Herkunft Allgemeiner Geschäftsbedingungen sind nach deutschem Recht für den Umfang ihrer Kontrolle grundsätzlich unerheblich. Eine Ausnahme bildet § 310 Abs. 1 Satz 3 BGB, der Verträge, in die die VOB/B insgesamt einbezogen sind, privilegiert und einer nur eingeschränkten AGB-Kontrolle unterwirft.

Philipp Kersting untersucht, ob und in welchem Maße Klauselwerke, die – ähnlich wie die VOB/B – von den beteiligten Verkehrskreisen gemeinsam entworfen wurden, nach geltendem Recht generell einer privilegierten AGB-Kontrolle unterzogen werden können. Zudem entwickelt der Autor einen konkreten Vorschlag zur Änderung und Erweiterung des § 310 Abs. 1 Satz 3 BGB.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...