Erschienen: 17.02.2003 Abbildung von Keller | Rezeption des Völkerrechts | 2003 | Eine rechtsvergleichende Studi... | 160

Keller

Rezeption des Völkerrechts

Eine rechtsvergleichende Studie zur Praxis des U.S. Supreme Court, des Gerichtshofes der Europäischen Gemeinschaften und des schweizerischen Bundesgerichts in ausgewählten Bereichen

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

129,95 €

inkl. Mwst.

2003. Buch. xxxv, 855 S. Bibliographien. Hardcover

Springer. ISBN 978-3-540-00396-0

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Gewicht: 1469 g

Produktbeschreibung

Thema des Buches ist das Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht in der Rechtsprechung. Die Autorin untersucht die Praxis des Supreme Court der Vereinigten Staaten, des EuGH und des schweizerischen Bundesgerichts in Hinblick auf die Rezeption des internationalen Handelsrechts, der Menschenrechte und des internationalen Auslieferungsrechts. Im Zentrum der Analyse steht dabei nicht das theoretische Verhältnis von Landes- und Völkerrecht, sondern der konkrete Umgang mit den völkerrechtlichen Vorgaben in den Entscheidungen der genannten Gerichte. Dabei werden die Entscheidungen des Supreme Court, des EuGH und des Bundesgerichts in ihrem politisch-historischen Kontext analysiert. Als theoretische Grundlage für die Rezeptionsanalyse dient ein Modell, in dem die landesrechtliche und völkerrechtliche Rechtsmasse systemisch ineinandergreifen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...