Detailsuche

Kalmbach / Krenzel

Onlinebegleitung im Strafvollzug

Das Projekt "crimeic®" Revolutionierung ehrenamtlicher Arbeit im Strafvollzug?
2017. Buch. 175 S. Softcover
Verlag f. Polizeiwissens. ISBN 978-3-86676-493-4
Format (B x L): 14.6 x 21.1 cm
Gewicht: 239 g

Für eine erfolgreiche Resozialisierung von Inhaftierten ist die Kommunikation mit Menschen in Freiheit ein wichtiger Bestandteil. Allerdings sind die Möglichkeiten der Inhaftierten mit Personen in Freiheit zu kommunizieren ausgesprochen eingeschränkt - eingeschränkt durch die tatsächliche räumliche Isolierung und durch die Erfordernisse der Sicherheit. Die Autoren beschäftigen sich mit der Idee, die bisherigen Außenkontakte durch die Nutzung neuer Medien - hier das Internet - zu erweitern. Dies bedeutet zugleich eine neue Sichtweise auf die Ausgestaltung der Arbeit ehrenamtlicher Kräfte im Strafvollzug. Um die Machbarkeit und Tauglichkeit einer Onlinebegleitung im Strafvollzug überprüfen zu können, haben die Autoren das Projekt "crimeic" geplant und mithilfe ihrer Kooperationspartner praktisch umgesetzt. Dazu sind erstmals in Deutschland zehn Studierende der Polizeiakademie Niedersachsen als ehrenamtliche Vollzugshelfer mit zehn Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel durch ein E-Mail-Programm verbunden worden. Am Ende wurde die Annahme der beiden Autoren bestätigt, dass eine Onlinebegleitung im Strafvollzug unter bestimmten Rahmenbedingungen realisierbar und praxistauglich ist. Die Arbeit soll als Grundlagenwerk dienen und zeigen, dass einer dauerhaften Etablierung der Onlinebegleitung im Strafvollzug aus rechtlicher wie technischer Sicht nichts entgegensteht.

Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
24,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/btpmvj