Detailsuche

Kaiser

Selbstlernkompetenz

Metakognitive Grundlagen selbstregulierten Lernens und ihre praktische Umsetzung
2003. Buch. 239 S. Softcover
Ziel- Zentrum F. Interdis ISBN 978-3-937210-39-1
Format (B x L): 14.4 x 21.3 cm
Gewicht: 340 g
Das Werk ist Teil der Reihe:

Die Selbstlernkompetenz Erwachsener in Seminaren wird häufig überschätzt. Arnim Kaiser präsentiert in diesem Buch die Erkenntnisse eines zweijährigen Forschungsprojektes und zeigt Möglichkeiten auf, diese Kompetenz im Seminaralltag zu entwickeln. Die aktuelle erwachsenenpädagogische Diskussion wird von dem Leitziel bestimmt, das lebenslange Lernen möglichst vieler Erwachsener zu unterstützen. Dabei wird häufig vorausgesetzt, dass Erwachsene per se über die notwendigen Selbstlernkompetenzen verfügen. Die Praxis zeigt jedoch, dass Seminarleiter diese Annahme zu optimistisch einschätzen. Das Buch gibt deshalb Antworten auf die Frage, wie während des "normalen" Seminarangebots die Techniken zum selbst regulierten Lernen vermittelt werden können. Hintergrund des Buches sind die Ergebnisse eines zweijährigen Forschungsprojektes, an dem insgesamt 15 Bildungseinrichtungen der Erwachsenenbildung beteiligt waren. Aus dem Inhalt: Was ist selbstreguliertes Lernen? - Metakognition und Persönlichkeitsmerkmale - Metakognition und Lehr-/Lernarrangements - Mit Metakognition zu Transfererfolg? - Metakognititive Orientierungen von Kursleitenden - Ergebnisse im Überblick und Konsequenzen für die Weiterbildungspraxis

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
19,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/doahs
Herausgegeben von: link iconArnim Kaiser