Detailsuche

Kaca

Soziopolitische Aspekte albanischer Demokratieentwicklung

2011. Buch. 288 S. Softcover
Kovac ISBN 978-3-8300-5476-4
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Gewicht: 362 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Gegenstand der Studie ist die Darstellung und Analyse der politischen Entwicklungen Albaniens von der Bildung des albanischen Staates (1912) bis in die Gegenwart. Die politischen Transformationsprozesse dieses kleinen südosteuropäischen Landes sind, anders als die wirtschaftliche Entwicklung oder die Migrationsprozesse, erst spät in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses gelangt. Jedoch beschäftigen sich die meisten Studien ausschließlich mit den gegenwärtigen politischen Prozessen und werden weder in eine Longue-durée-Perspektive noch in den kulturellen Kontext verortet. Genau das aber ist das Ziel der Untersuchung. Sie ist ausgezeichnet durch eine Vorgehensweise, in der die Demokratisierungsprozesse nicht an sich bzw. per se behandelt werden, sondern analysiert werden vor dem Hintergrund ethnisch-verwandtschaftlicher Komplexität und der Vorstellungen eines idealisierten Geschichts- und Identitätsbildes. Im Mittelpunkt des Werkes steht die Beziehung von Staat und Gesellschaft, wobei der Fokus der Analyse auf die Interdependenzen zwischen kultureller Ausprägung einerseits und Ausgestaltung der Politik andererseits gerichtet wird. Es wird aufgezeigt, dass sowohl Identität als auch Politik Effekte historisch gewachsener Macht sind. Der interdisziplinäre Ansatz, der der Analyse zugrunde liegt, schließt Methoden der Politikwissenschaft, der historischen Anthropologie, der Soziologie und der Geschichtswissenschaft ein.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
85,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/qwnzr