Detailsuche

Junker

Frames of Friction

Black Genealogies, White Hegemony, and the Essay as Critical Intervention
2010. Buch. 294 S. Softcover
Campus ISBN 978-3-593-39099-4
Format (B x L): 14 x 21,3 cm
In englischer Sprache
Das Werk ist Teil der Reihe:
Carsten Junker entwirft ein Panorama afroamerikanischer Kulturkritik im 20. Jahrhundert. Er zeichnet wegweisende Debatten nach und schildert, wie sich einzelne Akteure darin Gehör verschafften. Der Essay steht dabei als Sprachrohr und zentraler Schauplatz gesellschaftspolitischer und kulturkritischer Auseinandersetzungen im Mittelpunkt seiner Betrachtung: Wie nutzten diejenigen das Genre, die rassistisch marginalisiert wurden? Wie setzten dagegen diejenigen den Essay strategisch ein, die gesellschaftliche Vorherrschaft verteidigten? Und wie wurde in diesem Zusammenhang das komplexe Wechselspiel von Rassismus, Sexismus und Homophobie verhandelt? Anhand dieser Fragen nimmt Junker eine Neubewertung des Essays als Rahmen der Kulturkritik vor.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
34,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/npmf