Detailsuche

Jung

Das präoperative Aufklärungsgespräch

Zur Kommunikation zwischen Arzt und Patient
2005. Buch. 271 S. Softcover
Nomos ISBN 978-3-8329-1041-9
Das Werk ist Teil der Reihe:
Präoperative Aufklärungsgespräche als obligatorischer Bestandteil der Operationsvorbereitung stehen im Spannungsfeld zwischen ethischen Prinzipien ärztlicher Aufklärungskonzepte und Selbstbestimmung der Patienten. Aus juristischen, psychologischen und medizinisch-therapeutischen Gründen ist kooperatives sprachliches Handeln beider Partner grundlegend für die Entscheidungsfindung.
Im Sinne einer patientenorientierten Kommunikation bietet die angewandte Gesprächsanalyse die Chance Kommunikation zu optimieren unter Berücksichtigung der Perspektiven von Ärzten (Experten) und Patienten (Laien). Das präoperative Gespräch als Untersuchungsgegenstand wird in seinen gesamten interdisziplinären und berufspraktischen Bezügen dargestellt, als Gesprächstyp für die Praxis nutzbar gemacht.
Dies geschieht auf der Basis empirischer Analysen authentischer Gespräche aus dem klinischen Alltag. Als Resultat entwickelt die Autorin Strukturmodelle, die Arzt und Patient gleichermaßen integrieren, und skizziert ein modulares Trainingsprogramm zur Verbesserung der ärztlichen Gesprächsführung.
Das Werk ist ein innovativer Beitrag für Mediziner in Ausbildung und Praxis, Linguisten und an arztrechtlichen Fragen interessierte Juristen.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 4 Wochen
59,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bhdni