Erschienen: 31.08.2008 Abbildung von Jones | Globalisierung der Kultur? | 1., Aufl. | 2008

Jones

Globalisierung der Kultur?

Kulturhistorische Ängste und ökonomische Anreize

lieferbar, ca. 10 Tage

1., Aufl. 2008. Buch. XIV, 210 S. Hardcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-149602-8

Gewicht: 494 g

Produktbeschreibung

Hier legt einer der führenden Wirtschaftshistoriker seine Antwort auf die Frage vor, ob bzw. wie weit Kultur die Wirtschaft bestimmt oder umgekehrt von dieser bestimmt wird.Anhand anschaulicher Beispiele stellt Jones einseitig kulturelle Erklärungen wirtschaftlichen Verhaltens in Frage und arbeitet die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaftsentwicklung heraus. Seine Analyse der gegenwärtig viel und teilweise angstvoll diskutierten Globalisierung zeigt, daß jahrhundertelanger wirtschaftlicher Wettbewerb dazu geführt hat, dass Kulturen zu weniger und größeren Einheiten verschmolzen. Das hatte kulturelle Veränderungen zur Folge, die regelmäßig wichtige soziale Weichenstellungen bewirkt haben.Kulturen reagieren ihrerseits ständig auf die Kräfte des Marktes, oft freilich zeitverzögert. Langfristig jedoch sind Kulturen bemerkenswert formbar. Sie sind wandlungsfähiger, als Nichtökonomen behaupten, und doch einflußreicher, als Ökonomen gewöhnlich zugeben.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...