Erschienen: 30.09.2013 Abbildung von Jähnert / Aleksander / Kriszio | Kollektivität nach der Subjektkritik | 2013

Jähnert / Aleksander / Kriszio

Kollektivität nach der Subjektkritik

Geschlechtertheoretische Positionierungen

lieferbar, ca. 10 Tage

2013. Buch. 382 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2354-3

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 591 g

Produktbeschreibung

Formen von Kollektivität prägen nahezu alle Lebensbereiche und gesellschaftlichen Zusammenhänge. Sie sind Grundlage der vielfältigen Varianten von Politik und sie ergeben sich in Arbeitsverhältnissen. Kollektivität wird zum begrifflichen Dreh- und Angelpunkt, wenn man maßgeblichen Strömungen feministischer Theoriebildung folgt, die nicht von einem souveränen, isolierten Subjekt ausgehen.
Dieser Band fragt danach, wie sich Gemeinschaften denken lassen und wie Kollektivität vorgestellt werden kann, wenn die scheinbar zentrale Kategorie zur Vergemeinschaftung, die Kategorie der 'Identität', zum kritischen Projekt geworden ist.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...