Abbildung von Internationale Verrechnungspreise - Einführung (auch als LIVE-WEBINAR) | | | beck-shop.de

Prof. Dr. Axel Nientimp, Rolf Schreiber

Internationale Verrechnungspreise - Einführung (auch als LIVE-WEBINAR)

534,31 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb

08.06.2021 | Online

 

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Seminar / Live-Webinar

Präsenz-Seminar: 09:00 - 17:00 Uhr

Live-Webinar: 1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:30 - 15:00 Uhr

Seminar: 6,5 Zeitstunden / Live-Webinar: 5 Zeitstunden nach § 15 FAO / § 9 FBO

Programm als Download

Ziel

Sie sind neu im Feld der Verrechnungspreise? In unserem Seminar erhalten Sie eine Einführung in rechtliche Grundlagen und Systematik der Verrechnungspreise. Die verschiedenen Verrechnungspreismethoden sowie neuere Entwicklungen werden aus Sicht des Praktikers und der Finanzverwaltung vermittelt. Das Vorgehen zur Erstellung einer Verrechnungspreisdokumentation wird ebenso behandelt wie typische Fälle im Rahmen von Betriebsprüfungen.

Außerdem erhalten Sie eine Musterdokumentation, eine Sammlung der relevanten Rechtsgrundlagen sowie weiterführende Literatur.

Inhalt

Rechtliche Grundlagen für die Bestimmung und Korrektur
von Verrechnungspreisen

Gesetzliche Grundlagen für die Verrechnungspreisfestsetzung –
UnStRefG 2008, EUAHiG, ZollkodexAnpG 2014, BEPS Umsetzungsgesetz 2016, ATADUmsG, Deutsches Recht vs. Internationales Recht

Aktuelle BMF-Schreiben u. Rechtsprechung zur Festsetzung, Dokumentation, Prüfung und Berichtigung von Verrechnungspreisen

Verrechnungspreismethoden

Verrechnungspreismethoden und deren praktische Anwendung

Standardmethoden und gewinnorientierte Methoden

Praktische Anwendung der TNMM in der Praxis

Hypothetischer Fremdvergleich

Dokumentation von Verrechnungspreisen

Rechtliche Grundlagen für die Dokumentation von Verrechnungspreisen

§ 90 Abs. 3 AO, § 138a AO und Gewinnabgrenzungsaufzeichnungsverordnung (GAufzV 2003 und 2017)

Struktur und Inhalt einer Verrechnungspreisdokumentation

Typische Problemfelder in Betriebsprüfungen

Mangelhafte Mitwirkung/Dokumentation des Steuerpflichtigen

Beweislast für Korrekturen

(Dauer-)Verlustsituationen im Inland

Hohe Gewinne im Ausland

Poolumlagen u. Dienstleistungsentgelte

Verständigungsverfahren als Alternative zu langwierigen Gerichtsverfahren

Verfahrensablauf, Erfolgsaussichten

Praxiserfahrungen

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...