Erschienen: 09.11.2017 Abbildung von Institut für Sozialforschung | WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut | 1. Auflage | 2017 | beck-shop.de

Institut für Sozialforschung

WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut

Neue Zeitschrift für Sozialforschung

Buch. Softcover

2017

194 S.

Campus Verlag GmbH. ISBN 978-3-593-50789-7

Format (B x L): 17.4 x 24.2 cm

Gewicht: 453 g

Das Werk ist Teil der Reihe: WestEnd

Produktbeschreibung

In Anlehnung an die berühmte »Zeitschrift für Sozialforschung« (1932 - 1941) verfolgt auch ihre seit 2004 halbjährlich erscheinende Nachfolgerin »WestEnd« den Anspruch einer kritischen Gesellschaftsanalyse. Zur Veröffentlichung kommen Aufsätze und Essays aus Soziologie, Philosophie, politischer Theorie, Ästhetik, Geschichte, Entwicklungspsychologie, Rechtswissenschaft und politischer Ökonomie. Neben den Rubriken »Studien« und »Eingriffe« behandelt jedes Heft ein Schwerpunktthema. Im Strafvollzug bleibt die strafverschärfende Wirkung von Armut meist unbeachtet. Dabei lässt sich mit Blick auf die Gefängnispopulation ein hochselektiver Prozess der Kriminalisierung sozial deprivilegierter Bevölkerungsschichten beobachten. Wie die "Ersatzfreiheitsstrafe" im deutschen Strafrecht vor Augen führt, setzen Gefängnisse nicht einfach gesellschaftliche Rechtsvorstellungen durch, sondern können Armut unmittelbar bestrafen. Sie wirken dadurch als Katalysatoren in der Erzeugung von Delinquenz-Milieus. Inhalt: Studien Till van Rahden: Eine Welt ohne Familie. Über Kinderläden und andere demokratische Heilsversprechen Gerald Siegmund: Zwischen Repräsentation und Partizipation. Zur gesellschaftlichen Lage des Theaters Robin Celikates: Epistemische Ungerechtigkeit, Loopingeffekte und Ideologiekritik. Eine sozialphilosophische Perspektive Stichwort: Stichwort: Gefängnis und Armut, hg. von Il-Tschung Lim, Daniel Loick, Nadine Marquardt und Felix Trautmann Franziska Dübgen und Liza Mattutat: Neoliberalisierung im Vollzug. Gibt es einen »Prison-Industrial Complex« in Deutschland? Didier Fassin: Vor dem Gesetz. Politische Anatomie der Strafe Frank Wilde: Das Gefängnis als Armenhaus Il-Tschung Lim, Daniel Loick, Nadine Marquardt und Felix Trautmann: Delinquenzmilieu. Armut und Gefängnis am Beispiel der Ersatzfreiheitsstrafe Eingriffe Ferdinand Sutterlüty: Fallstricke situationistischer Gewaltforschung Wolfgang Schwentker: Was heißt in Japan »Nachkriegszeit«? Archiv Hubertus Buchstein: Sozialstruktur und Strafjustiz. Vier bislang unbekannte Zeitungsartikel des jungen Otto Kirchheimer über Strafvollzug und Strafgerichtsbarkeit in der Weimarer Republik Otto Kirchheimer: Vier Zeitungsartikel Mitteilungen aus dem IfS Tagung: Agency, Self-Determination, Autonomy. Questioning Key Concepts of Childhood Studies

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...