Erschienen: 31.12.2005 Abbildung von Holzkamp | Schriften II: Erkenntnistheorie - Methodologie | 2005

Holzkamp

Schriften II: Erkenntnistheorie - Methodologie

Eine grundlagenkritische Untersuchung. Herausgegeben von Frigga Haug, Wolfgang Maiers, Ute Osterkamp

lieferbar, ca. 10 Tage

2005. Buch. 340 S. Softcover

Argument. ISBN 978-3-88619-398-1

Format (B x L): 13,5 x 21 cm

Produktbeschreibung

Wenige Jahre nach Holzkamps Tod begann der Argument Verlag mit der Herausgabe seiner Schriften. Kriterium für die Auswahl waren die Aktualität und die schwere Zugänglichkeit der Texte aus Veröffentlichungen, die nicht mehr am Markt waren. Hinzu kamen posthume Veröffentlichungen aus seiner Werkstatt. In den sieben Jahren seit Erscheinen von Schriften I stößt Kritische Psychologie immer weiter auf ein großes Interesse bei den nachkommenden Studentengenerationen, aber auch bei Lehrenden, die nach einer Wissenschaft suchen, die die Welt für veränderbar hält und dazu beitragen will. Daher haben sich die Herausgebenden entschlossen, tatsächlich eine vollständigere Werkausgabe herauszugeben. Dabei sollen zusätzlich zu den geplanten Aufsatzbänden die frühen Bücher, die lange vergriffen sind, also auch der vor-marxsche Holzkamp, wieder zugänglich werden. Anders als Band I erscheinen die übrigen Schriftenbände in chronologischer Folge.

Bislang vorgesehen sind:

Schriften II: Theorie und Experiment in der Psychologie. Eine grundlagenkritische Untersuchung mit einem Nachwort des Autors. Erscheint Frühjahr 2005
Schriften III: Wissenschaft als Handlung. Versuch einer neuen Grundlegung der Wissenschaftslehre. Geplant für Herbst/Winter 2005
Schriften IV: Sinnliche Erkenntnis - Historischer Ursprung und gesellschaftliche Funktion der Wahrnehmung. Geplant für 2006
Schriften V und VI: Entwicklung der Kritischen Psychologie zur Subjektwissenschaft. Aufsätze aus den Jahren 1968 bis 1996. Geplant für 2007 und 2008.

Pressestimmen zu Holzkamp Schriften I:

"Klaus Holzkamp zeigt, wie grundlegend interdisziplinär und gleichermaßen konkreten Problemstellungen zugewandt der Arbeitsbereich einer Psychologie sein kann, die sich als marxistische Subjektwissenschaft konstituiert hat. Sein Zugriff auf individualwissenschaftliche Problemstellungen zeichnet sich durch eine kritische Analyse derjenigen traditionell-psychologischen Begriffe und Konzeptionen aus, die auch dem alltagssprachlichen Diskurs bestimmte Denk- und Handlungsmöglichkeiten vorgeben. Holzkamps funktionskritische Analysen sind an Aktualität kaum zu überbieten."
Zeitschrift für Politische Psychologie

"Holzkamp leistete einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung von Ideen abseits des psychologischen Mainstream. Die wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung von Klaus Holzkamp, seinen Arbeiten und denen seiner Mitarbeiter ist unzweifelhaft: eine tief greifende Bereicherung des Denkens."
Hans Schindler, Bremer Institut für systemische Therapie und Supervision

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...